Spenden an Feuerwehren ab 2012 steuerlich begünstigt

Dem Beschluss gingen monatelange Verhandlungen voraus – jetzt ist es soweit. Am Dienstag hat der Ministerrat beschlossen, dass ab 2012 auch Spenden an die freiwilligen Feuerwehren von der Steuer abgesetzt werden können. Je nach Einkommenshöhe, kann der Spender von 34 bis zu 50 Prozent seiner Geldleistung vom Finanzamt wieder rückfordern. Dem Verhandlungsgeschick von KR Josef Buchta, dem Präsidenten des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes und NÖ Landesfeuerwehrkommandanten ist zudem zu verdanken, dass die Spender nun doch nicht ihre Sozialversicherungsnummer bekannt geben müssen. Ein Plan, der in letzter Minute verworfen wurde. Das Finanzministerium begnügt sich mit einer einfachen Spendenquittung. Eine Regelung, die alle begünstigten Organisationen betrifft.

Weiterlesen: Spenden an Feuerwehren ab 2012 steuerlich begünstigt

Sind Sie schon Unwetter-fit?

Die Jahrhundert-Unwetter des Sommers 2010 sind uns allen noch in bester Erinnerung, und die ersten Gewitter 2011 haben bereits in einigen Orten Niederösterreichs zu Unwetter-Einsätzen geführt. Jetzt ist daher die beste Zeit, sich auf alle Eventualitäten eines Unwetter-Sommers vorzubereiten. Ob es heftigen Sturm und Regen in den nächsten Monaten geben wird, kann nicht vorausgesagt werden, aber besonders hier gilt: Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig vorgesorgt!

Aus diesem Anlass fassen wir die wichtigsten Unwetter-Maßnahmen noch einmal zusammen:

Weiterlesen: Sind Sie schon Unwetter-fit?