Lebensgefahr durch Kohlenstoffmonoxid

Der NÖ Landesfeuerwehrverband informiert:

37 Menschen mussten heuer bereits in Niederösterreich nach Kohlenstoffmonoxid-Vergiftungen (CO) ins Krankenhaus eingeliefert werden – zwei starben im Vorjahr. Mit dem Start in die Heizsaison kann das geruch-, farb- und geschmacklose Gas im Haushalt zur tödlichen Gefahr werden. Um das zu verhindern, möchte die Feuerwehr die wichtigsten Überlebenstipps in Erinnerung rufen.

Die ganze Presseaussendung finden Sie unter: http://www.noe122.at/Content.Node/Kohlenstoffmonoxid.html

(c) NÖ Landesfeuerwehrverband

Waldbrandgefahr - erhöhte Vorsicht!

Durch die hohen Temperaturen, die Fönwetterlage und die enorme Trockenheit herrscht zur Zeit hohe Waldbrandgefahr. Dies betrifft auch Wiesen, Gestrüpp oder Böschungen entlang von Straßen oder Eisenbahnlinien.

Der Bezirkshauptmann hat zu diesem Zweck eine aktuelle Waldbrandverordnung herausgegeben.